Navigation überspringen.
Startseite

Spannende Partie zwischen Frauen aus Österreich und der Schweiz

Karlsdorf-Neuthard (DFBL/rkf) — Bei der Doppel-Europameisterschaft in Karlsdorf hat die Schweiz das Eröffnungsspiel gewonnen. Die Schweizer Faustballerinnen besiegten Österreich mit 3:2. Irene Schönenberger entschied das Spiel beim Stand von 10:9 im fünften Satz mit einem Ass. Das Spiel verfolgten knapp 100 Zuschauer.

Im ersten Spiel der EM entschied Österreich gegen die Schweiz den spannenden ersten Satz und später den vierten für sich, zeigte aber Schwächen in der Abwehr. "Verloren haben wir es hinten", sagte Österreichs Trainer Wolfgang Roschitz. Die "EM-Küken" Elisabeth Ojo und ihre Ersatzfrau Katharina Arthold hätten beide Lampenfieber erkennen lassen.

Faustball-Europameisterschaft in Karlsdorf:
Frauen: Österreich – Schweiz 2:3 (11:9, 3:11, 8:11, 11:7, 9:11)

Österreich: Antonia Ritschel (Hauptangreiferin), Doris Eidenberger (Angabenschlägerin) – Karin Azesberger (Zuspiel) - Elisabeth Ojo (Abwehr rechts), Karin Engleder (Abwehr links),
Schweiz: Irene Schönenberger (Schlagfrau), Michele Fedier (Zweitangreiferin)- Madeleine Rüegge (Zuspiel) – Simone Estermann (Abwehr rechts), Nicole Münzing (Abwehr links)
Spielerwechsel:
2. Satz Katharina Arthold für Elisabeth Ojo, im Satzverlauf Elisabeth Ojo zurück, Stephanie Karte für Doris Eidenberger, 5. Satz Stephanie Karte für Antonia Ritschel
Schiedsrichterin: Tanja Euba (TSV Schwieberdingen)

Mit ihren präzisen Angabenschlägen hielt Doris Eidenberger ihre Österreicherinnen im Spiel. Foto: DFBL/Andreas Einbock

Die Schweiz zeigte das druckvollere Spiel. Das Spiel dauerte gut 70 Minuten. Österreich nahm nach drei Sätzen Schlagfrau Antonia Ritschel vom Feld und brachte Stephanie Karte. "Wir haben gehofft, mit der anderen Schlagfrau einen anderen Stil reinzubringen. Ganz aufgegangen ist es nicht", sagte Roschitz. Österreichs Trainer meinte, der Samstag diene nur dem einfinden. Am Ende wolle man aber den Titel, mindestens aber im Finale stehen. "Wir wollen das letzte Spiel gewinnen", so Roschitz nach der Fünfsatzniederlage gegen die Schweizwörtlich. Bei den Frauen ist der erste Einsatz von Titelverteidiger Deutschland für 12 Uhr 30 vorgesehen. Gegner ist Österreich.

Faustball-Europameisterschaft in Karlsdorf:

Frauen: Österreich – Schweiz 2:3 (11:9, 3:11, 8:11, 11:7, 9:11)
Österreich: Antonia Ritschel, Doris Eidenberger (Angabenschlägerin) – Karin Azesberger (Zuspiel) - Elisabeth Ojo (Abwehr rechts), Karin Engleder (Abwehr links),
Schweiz: Irene Schönenberger (Schlagfrau), Michele Fedier (Zweitangreiferin)- Madeleine Rüegge (Zuspiel) – Simone Estermann (Abwehr rechts), Nicole Münzing (Abwehr links)
Spielerwechsel. 2. Satz Katharina Arthold für Elisabeth Ojo, im Satzverlauf Elisabeth Ojo zurück, Stephanie Karte für Doris Eidenberger, 4. Satz Stephanie Karte für Antonia Ritschel
Schiedsrichterin: Tanja Euba (TSV Schwieberdingen/Deutschland)