Navigation überspringen.
Startseite

Fredy Signer (Trainer Schweiz Junioren U21) zur EM

Wie war die Vorbereitung bisher und was steht noch an?

Infolge einiger jahrgangsbedingter Abgänge haben wir uns bereits im Winter 07 entschieden, den Neuaufbau mit einer größtmöglichen Anzahl junger und fähiger Spieler, insbesondere mit Schlagleuten, zu wagen. Der späte Ausführungstermin der EM 08 kam uns dabei entgegen.

Nach einem 3-tägigen Trainingslager zu Saisonbeginn anfangs Mai bekamen wir die Gelegenheit mit zwei Teams am stark besetzten Obersee-Masters in Jona die Spielstärke unserer Auswahlspieler zu testen. Wir mussten zur Kenntnis nehmen, dass unsere Kader im Vergleich zu anderen Topmannschaften bezüglich Durchsetzungsvermögen und taktischer Reife, speziell im Angriff, doch einige Defizite aufweisen. Anlässlich von zwei Trainingslehrgängen und einem Spieltraining versuchen wir eine Verbesserung dieser Schwächen zu erreichen.

 

Mit welchen Erwartungen gehen Trainer und Team in die EM?

Wir kommen nach Karlsdorf um Junioren-Europameister zu werden. Wir unternehmen alles, um uns dem Status des "ewigen Zweiten" zu entledigen. Wir sind aber klare Außenseiter. Deutschland ist für uns auch dieses Jahr der Favorit. Österreich muss sich für das Abschneiden im Vorjahr rehabilitieren. Italien darf mit dem Selbstvertrauen und der Lockerheit keinesfalls
unterschätzt werden.